♧ ∂αякηєѕѕ σƒ кσησнα ♧

♠ Jeder kennt das Gefühl, verloren zu sein. Ein Nichts unter Allem. Jeder kennt das Gefühl, jemanden verloren zu haben. Aber dieses Gefühl kann man beheben. Du musst nur wissen wie. ♠
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die aktivsten Beitragsschreiber
Sarana Yamanaka
 
Sasuke Uchiha
 
Pain
 
Leroy Tokobushi
 
Amaya
 
Sakura Haruno
 
Kira Uchiha
 
Zaru Uchiha
 
Tobi
 
Tsukane Yoshino Ito
 
Neueste Themen
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 14 Benutzern am Mi Nov 09, 2011 5:42 am

Teilen | 
 

 Akatsuki's Küche

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Akatsuki's Küche   Sa März 31, 2012 11:06 am

Ich spürte nicht wirklich das ich angehoben worden war oder auf mir fremde Sachen drauf lagen. Ich schlief einfach zu fest um irgendwas mitzubekommen. Wie müde ich doch war....

---weg---


[Mini xDD Und kd, deiner war gut]
Nach oben Nach unten
Sakura Haruno

avatar

Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 08.11.11
Alter : 29

BeitragThema: Re: Akatsuki's Küche   Di Mai 15, 2012 6:37 am

Hoffentlich begegnete ich keinem der Mitglieder von Akatsuki. Das würde nur Probleme geben. Vor allem da ich mich durch den Ausgang des Kerkers hier her bewegt hatte. Mir war leicht mulmig und unwohl. Meine Hand hielt meinen Bauch. Hoffentlich trag ich ihn hier an. Ich schlängelte mich anfangs nur durch den Flur, bis ich dann eine der Türen öffnete und einem größeren Raum gelandet war. Es sah sehr angenehm aus, eine Küche nach dem Mobiliar zumute.
Ich schaute mich einfach kurz um und setzte mich auf einen der Stühle die am Tisch standen. Das Shirt legte ich auf den Tisch. Es roch ein wenig nach Vanille wegen des Waschpulvers. Den Test behielt ich erstmals nur in der Tasche. Sowas gehörte sich nicht auf den Tisch wo jemand aß.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sasuke Uchiha

avatar

Anzahl der Beiträge : 290
Anmeldedatum : 18.09.11
Ort : Find me...

BeitragThema: Re: Akatsuki's Küche   Di Mai 15, 2012 6:55 am

Meine Wege führten einfach durch die Gänge, den Wald um das HQ herum. Dabei war kein Blick gesenkt, meine Hände in den Taschen.
Meine Laune war am Tiefpunkt aller Gefühle. Ich hätte Nii-San sehr gut gebrauchen können, doch ich wollte auch nicht wie ein kleines Kind zu ihm rennen.
Ich achtete auf jedes Chakra, was ich verspürte. Niemand sollte mich sehen.
Doch als ich ein spezielles Chakra, das Chakra von Sakura spürte, lief ich sofort in die Richtung. Gott, was sollte ich ihr nur sagen? Um Verzeihung bitten würde sehr schlecht gehen, sie würde mir nie wieder vertrauen.
Sie war in der Küche, wo ich vor ein paar Tagen noch mit Nii-San gesessen hatte.
Ich seufzte tief. Ich war total verzweifelt.
Eilig lief ich in die Küche, blieb im Türrahmen stehen und starrte sie angsterfüllt an. Untypisch für mich.

_________________


Die Vergangenheit liegt in Scherben. Aus den Bruchstücken formen wir das Mosaik unserer Zukunft - immer ängstlich, uns zu schneiden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sakura Haruno

avatar

Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 08.11.11
Alter : 29

BeitragThema: Re: Akatsuki's Küche   Di Mai 15, 2012 7:03 am

Es verging nicht wirklich viel Zeit als ich das Chakra Sasukes kommen spürte. Er näherte sich der Küche und somit auch mir. Wahrscheinlich hatte er mein Chakra gespürt. Ich atmete kurz auf. Ich musste mich sammeln, um wieder klar denken zu können. Wo sollte ich bitte anfangen dann? Ich seufzte leicht in mich hinein. Vielleicht war es keine gute Idee gewesen her zu kommen ohne jemanden ein Wort zu sagen. Aber es war meine eigene Verantwortung die ich dafür trug.
Als er hier angekommen war, nahm ich das Shirt in die Hand und drehte mich zu ihm. Ich konnte die Angst in seinen Augen sehen. Doch Sasuke und Angst passte mir nicht wirklich.
Ich schwieg kurz. Dann stand ich auch schon auf und ging auf ihn zu. Ich drückte ihm das Shirt in seine Hände. Kurz darauf sah ich in seine Augen. Ich schluckte. Wie sollte ich es ihm nun verkünden, dass er Vater wurde oder was er mir angetan hatte oder eher gesagt uns beiden. Ich blickte ihn nur monoton an.
Dann fischte ich bereits den Schwangerschaftstest aus meiner Tasche und warf ihn vor ihn auf dem Boden. Sollte er selber es sich ansehen. Solange machte ich einen Schritt weg von ihm und senkte den Kopf, schwieg allerdings.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sasuke Uchiha

avatar

Anzahl der Beiträge : 290
Anmeldedatum : 18.09.11
Ort : Find me...

BeitragThema: Re: Akatsuki's Küche   Di Mai 15, 2012 7:11 am

Sobald stand sie auch auf, drückte mir mein Shirt in die Hand. Vanille. Hmpf. Ich schlüpfte in das Shirt, da ich mir nichts weiter übergezogen hatte, seit unserem... Zusammentreffen.
Als sie dann etwas auf den Boden warf und wieder einen Schritt von mir wegtrat, wurde ich misstrauisch.
Ich hob es auf. Es war ein Schwangerschaftstest. Es war positiv.
Ich schloss ruckartig meine Augen.
Was hatte ich nur angerichtet? Ich wollte schreien, würde es aber nicht tun. Innerlich war ich so zerstört, so unruhig. Doch von Außen war ich eine leere Hülle. Ich rührte mich nicht, ließ den Test fallen.
Dann öffnete ich die Augen. Los, sag was!
"Ehm... S-Sakura? W-was soll ich tun? Was werden wir tun?", stammelte ich ratlos.
Ich sah sie eindringlich an.

_________________


Die Vergangenheit liegt in Scherben. Aus den Bruchstücken formen wir das Mosaik unserer Zukunft - immer ängstlich, uns zu schneiden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sakura Haruno

avatar

Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 08.11.11
Alter : 29

BeitragThema: Re: Akatsuki's Küche   Di Mai 15, 2012 7:21 am

Eine wirklich tolle Reaktion die er machte. Ich war eher wütend deswegen, aber irgendwie war die Zeit auch schön... auch wenn es zu viel für mich dort unten war. Ich hob eine Augenbraue hoch als er nach Minuten des Schweigens wieder was sagte. Er war wirklich hilflos. Ein Schock für ihn? Ich hatte keinerseits Mitleid damit, auch wenn ich hier ein Kind noch bald in mir tragen würde. Ich verschränktem eine Arme, tippte mit dem linken Zeigefinger auf meinem rechten Oberarm rum.
Abwertend schloss ich die Augen. "Wir tun? Das hättest du dir davor denken können, dass sowas passieren kann und nicht auf 'Wir' anspielen, meinst du nicht auch? Was hat dich bitte für ein wildes Tier getrieben?" gab ich ein Feedback mit Vorwürfen zurück. Ich war eher in rage. Am besten mussten wir uns jetzt entscheiden was wir machten und wo wir hingehen, denn alleine in der Schwangerschaft? Nein danke!
"Obwohl ich zugeben muss, dass du sehr gut darin bist Frauen zu vergewaltigen. Ein Kompliment wenigstens, dass du gut in der Kiste bist, falls dich das erfreuen sollte. Und ich anscheinend die erste die von deiner groben Art so behandelt wurde. Nur eine Frage dazu! Meintest du das ernst mit deinen Gefühlen zu mir oder war das nur erlogen? Genauso wie du mich schon hintergangen hast." konterte ich ihm alle male. Er sollte darüber nachdenken was er getan hatte.
Am liebsten würde ich nun kotzen, aber das wäre nicht wirklich passend, vor allem hier. Es gab nur ärger. Ich betrachtete den Uchiha in einem anderen Blickwinkel. Irgendwie sah er auch süß aus, wenn er am zweifeln war. Wenn ich jetzt was probieren würde, dann würde es vielleicht die Antwort sein wenn er nicht redete. Ich machte wieder den Schritt auf ihn zu. Leicht stellte ich mich auf Zehenspitzen, nahm sein Gesicht in meine Hände und küsste ihn sanft, aber zärtlich auf die Lippen. Meine Augen schlossen sich. Seine Reaktion war wichtig damit ich bescheid wusste.... er war selber unter Schock wegen der Schwangerschaft. Ich hingegen war nur innerlich geschockt, äußerlich lies ich es einfach kalt. Ich konzentrierte mich eigentlich nur wirklich auf ihn.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sasuke Uchiha

avatar

Anzahl der Beiträge : 290
Anmeldedatum : 18.09.11
Ort : Find me...

BeitragThema: Re: Akatsuki's Küche   Mi Mai 16, 2012 6:14 am

Ich hörte zu. Schwieg. Was sollte ich auch anderes tun? Ich war völlig ratlos, hatte keine Ahnung, was geschehen würde. Mein Kopf war wie leer gefegt.
Doch als sie die Frage stellte, ob meine Worte über meine Gefühle echt waren wollte ich zur Antwort ansetzen.
Doch ehe ich zur Antwort ansetzen konnte, drückte sie mir zögerlich ihre Lippen auf. Fast wie von Sinnen erwiderte ich. Sanft, vorsichtig.
Hai, meine Gefühle für sie waren wohl schon die ganzen Jahre da gewesen, nur hatte ich sie verdrängt.
Ich nahm ihr Gesicht sanft in die Hände.

_________________


Die Vergangenheit liegt in Scherben. Aus den Bruchstücken formen wir das Mosaik unserer Zukunft - immer ängstlich, uns zu schneiden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sakura Haruno

avatar

Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 08.11.11
Alter : 29

BeitragThema: Re: Akatsuki's Küche   Mi Mai 16, 2012 6:24 am

Ich konnte meinen Augen kaum trauen. Er küsste mich, genau mich. Die die er damals nur als nervig empfand.
Meine Augen glänzten. Er musste wirklich zu seinen Gefühlen stehen, aber wie sollte ich ihm bitte trauen? Ich schmiegte mich an ihn. Was würde er nun machen wollen? Er schien genauso wenig Rat zu wissen wie ich. Wir beide waren womöglich hilflos verloren. Wir konnten niemanden was davon erzählen. "S...Sasuke. Wie sollen wir das jetzt anstellen? Zum ersten niemand darf wissen was vorgefallen ist. Wenn wir Abtreiben wissen sie es sofort, wenn ich gebäre dann wissen sie es nachhinein. Und wenn ich Schwanger bleibe... ich pack das nicht alleine. Wir müssen zusammen wohnen, anders wird es nicht gehen" versuchte ich weiter zu denken. Hoffentlich verstand er meine Sorge, vor allem weil wir noch jung waren. Wir waren schließlich Teenager, junge Erwachsene. Noch ein Kind an Bord und wir kippten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sasuke Uchiha

avatar

Anzahl der Beiträge : 290
Anmeldedatum : 18.09.11
Ort : Find me...

BeitragThema: Re: Akatsuki's Küche   Mi Mai 16, 2012 6:39 am

Als sie sich löste und an mich schmiegte, legte ich die Arme um sie.
"Verzeih, aber ich habe keine Ahnung, wie wir das gestalten sollen... Ich werde dir jede Unterstützung geben, Sakura. Ich bin mir sicher, dass wir meinen Bruder einweihen können. Er kann uns helfen. Denn wenn niemand von diesem Ereignis weiß, sind wir ohne Unterstützung..."
Ich seufzte.
"Wie möchtest du das mit Konoha abklären?"
In mir tauchten verdammt viele Fragen auf, die ich nicht ordnen konnte.

_________________


Die Vergangenheit liegt in Scherben. Aus den Bruchstücken formen wir das Mosaik unserer Zukunft - immer ängstlich, uns zu schneiden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sakura Haruno

avatar

Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 08.11.11
Alter : 29

BeitragThema: Re: Akatsuki's Küche   Mi Mai 16, 2012 6:49 am

Ich schloss meine Augen. Ich war mir unsicher in der Angelegenheit. Wir waren wirklich aufgeschmissen darunter.
"Wieso hast du nicht letztens aufgehört als ich es gesagt hatte? Wenn du es gemacht hättest säßen wir nicht in diesem Schlamassel. Und du kannst deinen Bruder einweihen, wenn er uns helfen kann. Nur ich frag mich wie wir das alles anstellen sollen. Uns sind die Hände gebunden. Mehr kann ich nicht dazu sagen" murmelte ich ein wenig verzweifelt vor mich rum. Ich war wohl eher durcheinander und überfordert mit dem ganzen, genau wie er.
Ich atmete auf. Wie sollte man das am besten vereinbaren und wer konnte uns unterstützen ohne das es sofort ärger gab? Bis dann eine Nachricht fiel, die mich erstarren lies.
"Mit Konoha abklären? Spinnst du vollkommen? Tsunade würde mich umbringen, vor allem weil Akatsuki mehr als nur misst in eine Botschaft geschickt hat. Es ist alles erlogen... und dann noch mit Konoha? Ich werde mich einfach abmelden bei Tsunade und es erstmal geheimhalten. Oder soll ich zu ihr gehen... 'Oh ja... ich war ja mal bei Akatsuki und Sasuke hat mich gerade so mal geschwängert!' Wie stellst du dir das vor?" regte ich mich leicht darüber auf. Ich hatte einfach keine Ahnung.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sasuke Uchiha

avatar

Anzahl der Beiträge : 290
Anmeldedatum : 18.09.11
Ort : Find me...

BeitragThema: Re: Akatsuki's Küche   Mi Mai 16, 2012 7:06 am

"Ich weiß, dass ich einen Fehler gemacht habe..."
Es kam wie ein Murmeln aus meinem Munde.
Als sie sich dann so aufregte, seufzte ich und begann schon mal Wörter in meinem Kopf zu seinem sinnvollen Text zu ordnen.
"Nein... Ich dachte mir, dass du dich dabei einfach nur abmeldest... Und das mit dem Plan Akatsuki's... Es ist nicht gelogen. Ich war dabei, als sie diesen Plan geschlossen haben. Es ist ihr Plan, mit den Dörfern zu kooperieren.
Und ich hätte eine Idee, wen wir noch einweihen könnten..."

Ich lächelte fast zarghaft.

_________________


Die Vergangenheit liegt in Scherben. Aus den Bruchstücken formen wir das Mosaik unserer Zukunft - immer ängstlich, uns zu schneiden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sakura Haruno

avatar

Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 08.11.11
Alter : 29

BeitragThema: Re: Akatsuki's Küche   Mi Mai 16, 2012 7:12 am

Ich schaute zu ihm hoch, was redete er da? Akatsuki wollte wirklich?
.... Oh nein, jetzt hatte ich für großes Unheil gesorgt. Ich krallte mich an den Uchiha. Ich drückte meinen Kopf an seinen Körper. Wie dumm war ich eigentlich, aber ich war eingesperrt worden und das hieß schon zumal was.
"Schön das du zu deinen Fehlern stehst. Aber ich hab einen riesen Fehler angerichtet. Ich sollte Akatsuki ausspionieren, deshalb war ich hier. Na ja und dann wurde ich entdeckt, hab mit dem Anführer gesprochen. Die Pflanze sollte mich raus bringen und hatte mich im Kerker eingesperrt. Und dadurch dachte ich, dass es erlogen war... jetzt denkt Tsunade Akatsuki will sich gegen sie verschwören. Und welcher Person sollen wir uns noch bitte anvertrauen?" redete ich weiter. Ich konnte mir wirklich viel von der Zunge reden, wenn der Tag lang war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sasuke Uchiha

avatar

Anzahl der Beiträge : 290
Anmeldedatum : 18.09.11
Ort : Find me...

BeitragThema: Re: Akatsuki's Küche   Mi Mai 16, 2012 7:31 am

Ich seufzte.
"Wenn du zu Tsunade gehst, dann erzähle von deinem Irrtum. Das Ziel liegt ihnen wirklich am Herzen."
Ich machte eine Pause.
Blondes, zerzaustes Haar. Blaue Augen. Narben auf den Wangen. Manchmal nervig. Laut. Talentiert.
"An Naruto."
Ich sagte dieses ausschlagskräftig, ruhig. Ja, ich glaubte wirklich, dass wir Naruto einweihen könnten, wenn er seine Klappe halten konnte.

_________________


Die Vergangenheit liegt in Scherben. Aus den Bruchstücken formen wir das Mosaik unserer Zukunft - immer ängstlich, uns zu schneiden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sakura Haruno

avatar

Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 08.11.11
Alter : 29

BeitragThema: Re: Akatsuki's Küche   Mi Mai 16, 2012 11:33 pm

Ich schaute ihn an. Ich war echt von der Peilung abgekommen. Wie sollte ich das alles anrichten?
Ich atmete auf. Mir war eher unwohl wieder Tsunade zu stören in ihrem Büro, da ich schon am Vortag bei ihr gewesen war.
"Ich kann doch jetzt nicht einfach wieder zu ihr gehen und das sagen. Ich meine wofür wird sie mich dann bitte halten? Außerdem ist das ein wenig schwieriger. Sie würde mich für verrückt halten, da ich wieder ohne ein Wort hier her gegangen bin. Du musst mitkommen um es zu bestätigen" forderte ich ihn eher dazu auf. Ich hatte eher angst alleine zu gehen, aber Sasuke hatte das Problem, dass er dort vielleicht nicht gern gesehen wurde.
Ich schluckte.
Als ich dann auch noch hörte wen er meinte fiel mir die Kinnlade runter. Naruto?
"Vollkommen ausgeschlossen, er ist seit Wochen nicht im Dorf" entgegnete ich ihm. Und somit konnte man Naruto nicht einweihen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sasuke Uchiha

avatar

Anzahl der Beiträge : 290
Anmeldedatum : 18.09.11
Ort : Find me...

BeitragThema: Re: Akatsuki's Küche   Sa Mai 19, 2012 3:41 am

Ich seufzte.
Wie sollte ich denn nach Konohagakure kommen? Ich war einer der meistgesuchten Männer auf diesem großen Pfleckchen Erde. Als würde ich mich freiwillig ergeben und mich umbringen lassen. Oder ich würde in den Knast kommen. Beides erschien mir eine schreckliche Art der Versäuerung.
Dennoch, ich musste einwilligen. Wie konnte ich auch schon den Traum meines Nii-San zerplatzen lassen? Er wollte, dass Konoha in Frieden lebte.
"Hmpf... Ich werde dich begleiten, aber wenn ich dann verhaftet oder gar umgebracht werde, fang bitte nicht an zu weinen. Dann war es meine Idee, ja? Ich kenne dich, du würdest dir die Schuld geben..."
Ich seufzte erneut. Wenn man diesen aufgedrehten Freak brauchte, war er nicht da.
"Hm... Fein. Dann werden wir uns mit meinem Bruder vergnügen müssen... Es wird so oder so schon schwer genug es ihm zu beichten."
Ich kniff meine Augen zusammen. Hallelujah. Ich würde am Liebsten im Boden versinken.

_________________


Die Vergangenheit liegt in Scherben. Aus den Bruchstücken formen wir das Mosaik unserer Zukunft - immer ängstlich, uns zu schneiden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sakura Haruno

avatar

Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 08.11.11
Alter : 29

BeitragThema: Re: Akatsuki's Küche   Sa Mai 19, 2012 4:41 am

Ich willigte damit ein, aber ich würde auf ihn achten. Dennoch würde es mir eher gefallen wenn wir später erst Tsuande den Bericht ablieferten. "Oder wir regeln das jetzt anders! Ich bleib einige Tage hier und wir klären das erstmal mit deinem Bruder. Einige Tage später gehe ich alleine nach Konoha und erstatte Bericht. So würde es eher hinkommen, damit sie nicht denkt, dass ich nach ein paar Stunden zurück bin oder sowas. Wir suchen jetzt Itachi auf... okay?" fragte ich dann.
Es wäre mehr unlogisch. Vor allem würde Tsunade schneller dahinter kommen und das Sasuke gar getötet werden konnte hatte ich total vernachlässigt gehabt. Wir mussten zusammen bleiben, eine Familie werden aus Zwang.
Ich musste ihm vergeben irgendwie. "Aber mal abgesehen davon. Wie kamst du auf den Gedanken es mit mir haben zu wohlen? Ich meine was hat dich dazu getrieben? War es deswegen, dass ich mir das Shirt ausgezogen habe?" fragte ich dann weiter mit einem leichten lächeln auf den Lippen. Meine Hand hingegen fuhr durch sein Haar.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sasuke Uchiha

avatar

Anzahl der Beiträge : 290
Anmeldedatum : 18.09.11
Ort : Find me...

BeitragThema: Re: Akatsuki's Küche   Sa Mai 19, 2012 5:31 am

Ich nickte.
"Okay, dann machen wir es so... Nur, wieso vertraust du meinem Bruder auf einmal?"
Ich hatte keine Ahnung, wieso sie auch überhaupt auf irgendetwas oder irgendwen von Akatsuki vertrauen konnte. Itachi hatte einen fast ebenso üblen Ruf wie ich.
Als sie dann wieder von der Sache anfing, verzog ich das Gesicht.
Ich würde immer eine Art Souvenir von der ganzen Sache haben, was bedeutete, dass ich es nie vergessen würde.
"Nein... Ich weiß nicht, was mich da getrieben hat..."
Ich hätte mich am Hinterkopf gekratzt, aber Sakura verwuschelte gerade mein Haar.
"Keine Ahnung, wirklich..."
Ich lächelte fast.

_________________


Die Vergangenheit liegt in Scherben. Aus den Bruchstücken formen wir das Mosaik unserer Zukunft - immer ängstlich, uns zu schneiden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sakura Haruno

avatar

Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 08.11.11
Alter : 29

BeitragThema: Re: Akatsuki's Küche   Sa Mai 19, 2012 5:51 am

Ich legte den Kopf einigermaßen schief. Was hieß das denn jetzt? Nur weil ich mal ihm vertraute und sogleich dann auch seinen Bruder. "Du hattest deinen Bruder vorgeschlagen oder nicht? Also schätze ich mal, dass wir ihm vertrauen können. Wir können es auch geheim halten, sodass niemand etwas erfährt. Nur fraglich ist wo ich jetzt bleiben soll wegen der Tour.." gab ich ihm die Antwort, auch wenn es vielleicht ein wenig zickig rüber kam.
Ich schwieg ein wenig erstmal wieder bis er dann mir wieder eine Antwort gab. Natürlich, er wusste nichts, aber egal.
"Schon gut. Nur willst du das Kind abtreiben lassen oder nicht? Ich meine, ich würde es gerne gebären, ich kann kein Lebewesen einfach so sterben lassen.... außerdem fand ich das du wirklich eigentlich sehr viel Erfahrung hattest bei der Geschichte... auch wenn ich dir nicht wirklich vertrauen kann.... aber ich muss die vertrauen. Vor allem weil du dich bei mir für das Geschehen entschuldigt hast.... " entgegnete ich ihm und gab ihm einen Kuss auf die Wange.
Mein Herz war ein wenig am rasen. Hoffentlich war das nicht der Anfang vom Ende.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sasuke Uchiha

avatar

Anzahl der Beiträge : 290
Anmeldedatum : 18.09.11
Ort : Find me...

BeitragThema: Re: Akatsuki's Küche   Sa Mai 19, 2012 6:05 am

Ich nickte.
"Okay, ich wollte nur sichergehen. Bei meinem Bruder bin ich noch mal eine Spur netter, nur zu deiner Information...", sagte ich dann ruhig.
Als sie dann weiterredete von wegen Abtreiben verzog ich automatisch das Gesicht.
"Nein. Lass es... bitte... nicht abtreiben, ja? Er oder sie ist bereits ein Teil von dir. Ein Teil von uns..."
Ich strich durch ihr Haar.
Der Kuss auf die Wange war... angenehm.
Ich wartete ein wenig um weiter zu antworten.
"Und weil du bereits zum zweiten Mal auf meine Qualitäten im Bett angesprochen hast... Anfängerglück. Ich war bis zu der Sache vorhin noch Jungfrau."
Ich kniff die Augen zusammen und stoß die Luft aus.

_________________


Die Vergangenheit liegt in Scherben. Aus den Bruchstücken formen wir das Mosaik unserer Zukunft - immer ängstlich, uns zu schneiden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sakura Haruno

avatar

Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 08.11.11
Alter : 29

BeitragThema: Re: Akatsuki's Küche   Sa Mai 19, 2012 6:16 am

Ich nickte wieder darauf. Also war er wirklich nur durch ihn gewandelt.
"Gut, dann weiß ich bescheid. Es macht mir nicht wirklich viel aus wie du zu mir oder deinem Bruder bist. Schließlich hast du zu ihm eine engere Bindung" sagte ich nur darauf und legte meine Arme um ihn. Ich war ein wenig zwar verunsichert wie wir das beide schaffen wollten mit dem Kind, aber irgendwas fand sich da schon.
"Ich werde es nicht abtreiben. Ich wollte nur wissen ob du es haben willst oder nicht. Denn es würde mir selber schwer fallen und das müsstest du schließlich wissen" erklärte ich es ihm mit aller ruhe und lies ihn mein Haar streichen. Es war einfach jetzt alles anders geworden nur wegen einer Sache. Und da sah man überhaupt wie schnell das wiederum ginge.
"Hm. Hatte ich auch nicht anders gedacht. Ich meine... wen hättest du denn sonst vögeln sollen bis auf deine Teamkameradin und das wars ja auch schon. Und wenn du es so meinst... ich war ja auch noch Jungfrau, weshalb ich dazu eigentlich nicht viel vergleichen kann" murmelte ich.
Wenigstens würde es sich vielleicht jetzt ändern. Und während der Schwangerschaft würde ich am liebsten erstmal bei ihm sein, anders ging es nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sasuke Uchiha

avatar

Anzahl der Beiträge : 290
Anmeldedatum : 18.09.11
Ort : Find me...

BeitragThema: Re: Akatsuki's Küche   Sa Mai 19, 2012 6:34 am

Auf ihre ersten beiden Antworten musste ich nichts weiter erwiedern.
Doch ich musste etwas humorvolles zu ihrem letzten Beitrag zusteuern.
"Naja, du weißt doch, wie beliebt ich bei den Mädchen bin, oder? Es hätte die eine oder andere geben, die willig gewesen wäre..."
Ich lächelte und lachte leise und kurz.
"Und es tut mir leid, dass du dein erstes Mal so erleben musstest", fügte ich noch kurz hinzu.
Ich küsste sie auf den Kopf.
"Wie stellst du dir das Vorangehen denn jetzt vor? Wir werden irgendwo hier in der Nähe wohnen in einem kleinen Haus... Doch wie stellst du dir die Beziehung zwischen dir und mir vor?", fragte ich nach längerer Überlegung.

_________________


Die Vergangenheit liegt in Scherben. Aus den Bruchstücken formen wir das Mosaik unserer Zukunft - immer ängstlich, uns zu schneiden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sakura Haruno

avatar

Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 08.11.11
Alter : 29

BeitragThema: Re: Akatsuki's Küche   Sa Mai 19, 2012 6:59 am

Ich war eher etwas unsicher bei dem ganzen hin und her, aber ich war wenigstens froh ihn so zu sehen. Er hatte sich verändert auch wenn ich am Anfang wirklich daran gezweifelt hatte. Ich schaute ihm in die Augen.
"Da hast du wiederum auch recht. Die würden sich alle wie die Geier auf dich stürzen, nur ich denke, dass es nicht mehr alle tun würden. Ino ist bereits hinter jemand anderem her. Hinata ... na ja immer noch hinter Naruto anscheinend. Es hat sich viel geändert wie du siehst" lachte ich dann auf. Ja, er war der damalige Schwarm aller Frauen. Aber mehr konnte man dazu auch nicht sagen. Nicht mehr.
"Es macht schon nichts, auch wenn du Brutal warst.... es ist okay. Vergeben und vergessen" schmunzelte ich nur. Es war schon ziemlich merkwürdig, aber was sollte man einfach nur tun?
"Na ja. Wir sollten das beste dafür tun. Und um es eh knapp auszudrücken und auch wenn es mir ein wenig unangenehm ist sollten wir zusammen sein. Denn du empfindest was für mich und ich .... na ja" stammelte ich ein wenig rum, legte dabei eine Hand in den Nacken und wurde daraufhin auch schon rot.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sasuke Uchiha

avatar

Anzahl der Beiträge : 290
Anmeldedatum : 18.09.11
Ort : Find me...

BeitragThema: Re: Akatsuki's Küche   Sa Mai 19, 2012 7:18 am

Ich lächelte. Natürlich hatte sich einiges geändert. Ich hätte auch nie damit gerechnet, dass jemand aus dem Dorf noch für mich schwärmen würde.
Ich lächelte etwas breiter als normal, als sie sagte, dass sie mir vergeben hatte. Ihr Schmunzen ließ mein Herz leicht flattern. Solche Gefühle kannte ich zwar vorher nicht, aber naja. Sie fühlten sich gut an.
Mein Herz machte Freundensprünge als sie ihren letzten Absatz sagte.
Ich grinste.
"Auf jeden Fall..."
Dann küsste ich sie. Ja, ich küsste sie. Zärtlich und sanft auf den Mund.

_________________


Die Vergangenheit liegt in Scherben. Aus den Bruchstücken formen wir das Mosaik unserer Zukunft - immer ängstlich, uns zu schneiden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sakura Haruno

avatar

Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 08.11.11
Alter : 29

BeitragThema: Re: Akatsuki's Küche   Sa Mai 19, 2012 7:30 am

Wie die Dinge sich legten wurde ich wirklich nach und nach in den Ban gezogen von ihm. Eigentlich war ich so oder so bereits glücklich, nur war mir noch immer alles ein Rätsel wie ich länger von Konoha weg bleiben konnte.
Ich merkte wie sehr er darunter seine Sprünge zog über meine Worte. Wie auch immer, wenn er Gefühle für mich empfand, dann konnte ich es auch verstehen. Genauso schlugen meine auch für ihn, nur das ich immerhin noch vorsichtiger war als sonst. Anders ging es nicht. Ich wollte einfach jetzt das alles hinter mir bringen.
Vor allem war er so ziemlich glücklich darüber, dass ich es ihm gesagt hatte. Eigentlich hätte ich gedacht, dass er mir tausende Steine an den Kopf werfen wollte. Stattdessen küsste er mich zärtlich. Ich erwiderte es und schloss meine Augen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sasuke Uchiha

avatar

Anzahl der Beiträge : 290
Anmeldedatum : 18.09.11
Ort : Find me...

BeitragThema: Re: Akatsuki's Küche   Mo Mai 21, 2012 5:03 am

Ihr Erwidern war fast wie... ein Geschenk. Ja, konnte ich das so sehen? Hai, das konnte ich. Nachdem ich ihr all dies angetan hatte, war es wie ein Wunder, wie ein Geschenk, dass sie mich noch liebte.
Es war ein Wunder, dass sie mich noch liebte nach der schweren Zeit.
Und ich wusste es zu schätzen - hoffte ich doch.
Ich legte die Hände um ihre Hüfte und küsste sie weiterhin zärtlich. Als wäre sie zerbrechlich. So zerbrechlich wie Porzelan in Narutos Händen.
An den Gedanken an Naruto musste ich lächeln. Wenn ich es mir eingestand, dann würde ich behaupten ihn zu vermissen.
Ich hatte keine Ahnung, wie ich diese Gefühle die ganzen Jahre verschwinden lassen konnte.

_________________


Die Vergangenheit liegt in Scherben. Aus den Bruchstücken formen wir das Mosaik unserer Zukunft - immer ängstlich, uns zu schneiden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Akatsuki's Küche   

Nach oben Nach unten
 
Akatsuki's Küche
Nach oben 
Seite 6 von 8Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
♧ ∂αякηєѕѕ σƒ кσησнα ♧ :: Dαѕ Rρg :: ♣ Akatsuki Hauptquartier ♧-
Gehe zu: