♧ ∂αякηєѕѕ σƒ кσησнα ♧

♠ Jeder kennt das Gefühl, verloren zu sein. Ein Nichts unter Allem. Jeder kennt das Gefühl, jemanden verloren zu haben. Aber dieses Gefühl kann man beheben. Du musst nur wissen wie. ♠
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die aktivsten Beitragsschreiber
Sarana Yamanaka
 
Sasuke Uchiha
 
Pain
 
Leroy Tokobushi
 
Amaya
 
Sakura Haruno
 
Kira Uchiha
 
Zaru Uchiha
 
Tobi
 
Tsukane Yoshino Ito
 
Neueste Themen
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 14 Benutzern am Mi Nov 09, 2011 5:42 am

Teilen | 
 

 Akatsuki's Gästezimmer

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Sakura Haruno

avatar

Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 08.11.11
Alter : 29

BeitragThema: Re: Akatsuki's Gästezimmer   So Jun 24, 2012 7:28 am

Karin
Ich hörte seinen Worten zu als er sich dann für alles entschuldigte und dann auch die Sprache rausrückte woher das kam. Mir fiel die Kinnlade runter als ich seine Worte hörte. Schnell schloss ich meinen Mund wieder und gab ein hastiges Nicken von mir. Es tat mir weh im Herzen sowas mitzukriegen, es wollten sich Tränen in meinen Augen bilden. Ich musste unterdrücken.
Mir war nur schlecht... vor allem das er sie noch geschwängert hatte.
"Auf wiedersehen" sagte ich dann nur, wobei man meine Trauer mitbekam. Allerdings dachte ich nicht daran zu seinem Bruder zu gehen. Nein, ich wollte weg von hier. Ich wollte ihn nicht mehr sehen und sagen würde ich nun nichts mehr. Ich nahm meine Sachen und verließ das Zimmer.

---weg -> ? ---


Sakura
Ich hörte Sasuke zu, er klang so sanft und dennoch war er ein wenig ernst bei der Sache. Das Mädchen mit den roten Haaren schien alles zu verstecken, doch ich durchblickte ihre Fassaden. Sie war vollkommen fertig und überfordert mit der Sache. Ihr Herz war in tausend Scherben sicherlich zerplatzt.
Ich sah ihr nur nach und schwieg. Ich wollte sie nicht aufhalten oder ansprechen. Sie musste für sich selbst entscheiden was sie tat. Vor allem konnte sie mich auch nicht leiden. Es würde ihr eh schwerer fallen mit mir nun zu reden oder mir irgendetwas anzutun, da mich ihre Liebe, mein Freund schützte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sasuke Uchiha

avatar

Anzahl der Beiträge : 290
Anmeldedatum : 18.09.11
Ort : Find me...

BeitragThema: Re: Akatsuki's Gästezimmer   So Jun 24, 2012 7:50 am

Und ihre Maske bröckelte nun. In ihr kochte Wut und Trauer auf, ich sah, wie sich Tränen in ihren Augen bildeten, jedoch unterdrückte sie diese.
Auf Wiedersehen, sagte sie. Hm. Was sollte ich machen um sie aufzuhalten? Und war ich mir sicher, ob ich dies überhaupt wollte? Ich wollte sie aufhalten, da ich mir sicher war, dass sie nicht in das Zimmer meines Bruder ging sondern irgendwohin, hauptsache weg von Sakura und mir.
Ich setzte mich neben Sakura und hielt ihre Hand. Ich küsste sie auf die Stirn.
Hah, wenn ich mich zwischen Sakura und Karin entscheiden müsste, dann würde ich mich ohne eine Sekunde zu zögern für Sakura entscheiden.

_________________


Die Vergangenheit liegt in Scherben. Aus den Bruchstücken formen wir das Mosaik unserer Zukunft - immer ängstlich, uns zu schneiden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sakura Haruno

avatar

Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 08.11.11
Alter : 29

BeitragThema: Re: Akatsuki's Gästezimmer   So Jun 24, 2012 7:59 am

Ich blickte zu ihm, mein Gesichtsausdruck zeigte ihm, dass ich ein wenig besorgt um das Mädchen war. Vielleicht würde sie Selbstmord begehen....
Als er dann neben mir saß und meine Stirn küsste, lehnte ich mich an ihn.
"Sie tut mir leid, Sasuke. Sie liebt dich wirklich sehr... schon traurig wenn man sich zu sehr in etwas rein steigert. Sie macht mir sorgen... falls sie irgendwas dummes anstellt. Ich glaube nicht, dass sie wirklich nachdenkt" sprach ich ihn dann an, verweilte dann wiederum still und zog mich auf seinen Schoss.
Ich fühlte mich nun mal bei ihm wohl, aber wollte nicht, dass er ihr nun nach rannte.
Ich strich mit einer Hand unter seinem Kinn lang und küsste dieses dann auch sanft.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sasuke Uchiha

avatar

Anzahl der Beiträge : 290
Anmeldedatum : 18.09.11
Ort : Find me...

BeitragThema: Re: Akatsuki's Gästezimmer   Di Jun 26, 2012 2:20 am

Ich nickte gleicht geknickt.
"Du hast Recht, aber ich kann nicht bei ihr sein, ohne ihr wehzutun. Denn ich kann nicht bei ihr sein, ohne dass sie sich irgendeine Art von Hoffnungen macht. Ich liebe dich und das hat sie wohl oder weniger gemerkt. Ich hoffe, dass sie keine Dummheit macht..."
Als sie sich dann mehr auf meinen Schoß setzte und mein Kinn sanft küsste, zog ich sie näher an mich und legte meine Arme um sie.
Ich küsste sie total sanft und zärtlich, ohne jegliches Verlangen in den Kuss zu legen.

_________________


Die Vergangenheit liegt in Scherben. Aus den Bruchstücken formen wir das Mosaik unserer Zukunft - immer ängstlich, uns zu schneiden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sakura Haruno

avatar

Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 08.11.11
Alter : 29

BeitragThema: Re: Akatsuki's Gästezimmer   Di Jun 26, 2012 5:20 am

Ich blickte zu ihm. Ein lächeln legte sich auf meine Lippen.
"Ich weiß, dass sie kompliziert ist, aber was willst du denn machen gegen? Und immer auf sie aufpassen ist auch schwer. Wir können nur hoffen und sie muss lernen zu akzeptieren." murmelte ich und kuschelte mich mehr an ihn. Ich erwiderte den Kuss liebevoll, schloss dann aber auch meine Augen, damit ich mich ein wenig ausruhte.
Vielleicht sollte er es auch tun.
"Schatz, ruh dich aus. Am besten tun wir das beide. Ich bin müde und würde gerne schlafen" gab ich dann ein wenig klarer von mir und drückte ihn runter, zumindest das er mit dem Rücken auf dem Bett lag.
Ich kletterte dabei von seinem Schoss und legte mich neben ihm hin, allerdings eng an ihn gekuschelt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sasuke Uchiha

avatar

Anzahl der Beiträge : 290
Anmeldedatum : 18.09.11
Ort : Find me...

BeitragThema: Re: Akatsuki's Gästezimmer   Di Jun 26, 2012 5:41 am

Ich brachte nur ein Nicken dazu.
Wir küssten uns noch kurz, lösten uns aber noch, damit wir endlich schlafen gingen.
"Okay, gute Nacht, mein Herz."
Das 'mein Herz' sagte ich total liebevoll.
Ich küsste sie auf die Stirn, legte einen Arm um sie, zog die Decke über uns und schlug meine Augen zu.
Es folgten Träume über unser gemeinsames Kind.
Wie das wohl sein würde?

_________________


Die Vergangenheit liegt in Scherben. Aus den Bruchstücken formen wir das Mosaik unserer Zukunft - immer ängstlich, uns zu schneiden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sakura Haruno

avatar

Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 08.11.11
Alter : 29

BeitragThema: Re: Akatsuki's Gästezimmer   Di Jun 26, 2012 5:53 am

"Gute Nacht dir mein Leben" sagte ich schon vollkommen in Gedanken des Schlafens versunken.
Ich war einfach vollkommen müde. Es war viel passiert und davon konnte man nur müde sein. Meine Augen schlossen sich langsam, meinen Kopf kuschelte ich sanft an seine Brust. Ich spürte wie er die Decke über uns legte.
Das Bett war eigentlich auch nicht besonders groß.... weshalb wir enger liegen mussten. Mich störte es nicht, denn so konnte ich immerhin spüren ob er noch da war, schließlich war er mein Herz.
Zumindest hatte er es mir geraubt.
Es dauerte auch nicht wirklich lange, da schwanden meine Gedanken in die Traumwelt hinein und ließen mich mit der Magie verzaubern.
Die restlichen Tage vergingen auch schon wie im Zug. Auch wenn mich die Übelkeit der Woche geplackt hatte und ich immer wieder die Toilette belegen musste, hatte er sich um mich gekümmert. An meinem Bauch hatte sich noch nicht wirklich viel gezeigt, eigentlich bislang gar nichts. Er flach, allerdings hatte meine Essgewohnheit ein klein wenig verändert.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sasuke Uchiha

avatar

Anzahl der Beiträge : 290
Anmeldedatum : 18.09.11
Ort : Find me...

BeitragThema: Re: Akatsuki's Gästezimmer   Di Jun 26, 2012 6:26 am

Wir schliefen wohlig ein und träumten beide wahrscheinlich dasselbe.
Die Tage verflogen und es änderte sich alles ein wenig. Sie überkam leichte Übelkeit und sie aß mehr als sonst. Eine Wölbung war noch nicht zu sehen, aber dennoch streichelte ich ihren Bauch ziemlich oft.
Immer hin war unser Kleines ein paar Milimeter groß oder so.
Ich hatte von Schwangerschaften ja keine Ahnung.
Aber das würde sich sicherlich noch ändern. Denn wir würden Eltern werden, was sich nicht stoppen ließ. Wir beide würden mit der Zeit lernen.

_________________


Die Vergangenheit liegt in Scherben. Aus den Bruchstücken formen wir das Mosaik unserer Zukunft - immer ängstlich, uns zu schneiden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sakura Haruno

avatar

Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 08.11.11
Alter : 29

BeitragThema: Re: Akatsuki's Gästezimmer   Di Jun 26, 2012 6:36 am

Und so wie die Tage verflogen waren, kümmerte sich mein Freund auch rührend um mich. Ich blickte zu ihm und küsste ihn sanft. Mir war egal wie man mich hier bei den Akatsuki immerhin gesehen hatte.
Sanft kuschelte ich mich an ihn. Ich blickte ihn ein wenig verträumt an. Wie sollten wir eigentlich voran kommen?
Mir war alles mögliche recht, aber wir wussten rein gar nicht was wir machen sollten.
Außerdem wo ich gebären sollte war auch fraglich. Ich legte den Kopf schief.
Meine Arme schlangen sich um ihn, ich wollte nur bei ihm sein und nie wieder los von ihm.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sasuke Uchiha

avatar

Anzahl der Beiträge : 290
Anmeldedatum : 18.09.11
Ort : Find me...

BeitragThema: Re: Akatsuki's Gästezimmer   Di Jun 26, 2012 6:57 am

Wir befanden uns im Moment in unserem Zimmer, standen dort.
Sie küsste mich mit einer Sänfte, zog mich in ihren Bann.
Ich küsste sie ebenso zärtlich und mit einer Vorsicht, als wäre sie zerbrechlich.
Wir hatten einiges noch nicht geklärt und das würde ich nun nachholen.
Wir küssten uns noch eine Weile, bis ich mich dann löste und sie eindringlich ansah.
"Wir sollten uns einen anderen Ort aussuchen, wo das Kind aufwachsen soll... Hier im HQ kann er oder sie vielleicht aufwachsen, aber ein Zimmer für uns drei ist zu klein..."
Ich lächelte sie an.
"Wir könnten uns ein Haus hier in der Nähe bauen... Was hälst du davon?"
Ich küsste sie auf die Stirn.

_________________


Die Vergangenheit liegt in Scherben. Aus den Bruchstücken formen wir das Mosaik unserer Zukunft - immer ängstlich, uns zu schneiden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sakura Haruno

avatar

Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 08.11.11
Alter : 29

BeitragThema: Re: Akatsuki's Gästezimmer   Di Jun 26, 2012 7:07 am

Ich nickte einstimmend.
"Es wäre das beste. Ich will schließlich auch nicht jedes mal einen der Akatsukis sehen. Sie starren mich immer dumm an und ich weiß nicht wie das wird, wenn ich einen kugelrunden Bauch haben werde. Außerdem will ich mit dir auch alleine wohnen als kleine Familie und nicht als XXL-Familie. Zumal Babys laut sein können und wenn man an Deidara denkt oder andere die schnell ihre Laune verlieren" antwortete ich ihm besorgt.
Ich wollte dass das Kind in ruhe aufwuchs und nicht unter hastigen immer besitzergreifenden und mordslustigen Typen.
Er musste einsehen, dass mir das sorge bereietete.
Ich küsste ihn erneut und strich durch sein Schwarz.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sasuke Uchiha

avatar

Anzahl der Beiträge : 290
Anmeldedatum : 18.09.11
Ort : Find me...

BeitragThema: Re: Akatsuki's Gästezimmer   Di Jun 26, 2012 7:18 am

Ich nickte.
"Von Kisame und Hidan ganz zu schweigen..."
Ein wenig schmunzeln musste ich schon. Das waren schon komische Typen.
Ich küsste sie ebenfalls süß und zärtlich.
Ich legte meine Arme um sie und zog sie an mich.
Meine Hände strich über ihren Rücken. Sie fuhren diesen auf und ab.
Es würde so wundervoll werden mit uns als kleine Familie.
Niemals würde ich von alledem genug bekommen.
Ich fragte mich, wie ich die ganze Zeit ohne Sakura ausgekommen war.

_________________


Die Vergangenheit liegt in Scherben. Aus den Bruchstücken formen wir das Mosaik unserer Zukunft - immer ängstlich, uns zu schneiden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sakura Haruno

avatar

Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 08.11.11
Alter : 29

BeitragThema: Re: Akatsuki's Gästezimmer   Di Jun 26, 2012 7:26 am

"Die machen mir auch angst und vor allem sicherlich dem Kleinen auch" bedachte ich dabei.
Ich wollte einfach nur in Ruhe mein Leben genießen und nicht in ständiger Angst um unser Kind. Sasuke konnte es schließlich nicht alleine mit den beiden aufnehmen, dazu noch, dass Hidan unsterblich war.
Ich wollte mit ihm nun die Zeit einfach verbringen.
"Aber ehm... Sasuke... da gibt es noch was was wir bedenken müssen. Wie soll ich das Kind zur Welt bringen? Ich werde dich brauchen, es geht schwer mit dir irgendwohin" sagte ich dann und wurde am Ende immer leiser, während ich seine Streicheinheiten genoß.
Meine Beine umklammerten seine Hüfte, wobei meine Arme sich um seinen Hals gespannt hatten und meine Hände über seinem Rücken lagen. Ich küsste seine Stirn leicht und strich mit meiner Nasenspitze über seinen Nasenrücken entlang.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sasuke Uchiha

avatar

Anzahl der Beiträge : 290
Anmeldedatum : 18.09.11
Ort : Find me...

BeitragThema: Re: Akatsuki's Gästezimmer   Fr Jun 29, 2012 6:37 am

"Okay, dann werde ich uns ein Haus bauen..."
Ich lächelte.
So langsam mutierte ich vom rachesüchtigen Killer zum Heimwerker und Familienvater. Hilfe, wie sollte das nur sein Ende finden?
Ich schmunzelte über diesen Gedanken.
"Uhm... Ich habe gar keine Ahnung von Geburten, mein Schatz. Musst dafür denn unbedingt ins Krankenhaus...?"
Ich würde niemals zurück in ein Dorf können, ohne dass sie mich einkerkern würden. Und das wollte ich ganz bestimmt nicht.
Ich wollte bei Sakura und dem bald geborenen Kind bleiben. Außerdem musste ich noch eine Menge erledigen. Ich konnte es mir nicht leisten, mein Leben mit sechzehn auf den Müll zu schmeißen.

_________________


Die Vergangenheit liegt in Scherben. Aus den Bruchstücken formen wir das Mosaik unserer Zukunft - immer ängstlich, uns zu schneiden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sakura Haruno

avatar

Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 08.11.11
Alter : 29

BeitragThema: Re: Akatsuki's Gästezimmer   Fr Jun 29, 2012 6:49 am

Ich blickte ihn an. Ein Haus bauen, er alleine?! Damit wurde er nicht mal in 9 Monaten fertig oder einfach gesagt in den letzten Monaten, denn neun waren es gewiss nicht mehr.
"Sasuke, dabei brauchst du doch Hilfe. Sowas geht nicht von alleine" bedachte ich wieder. Ohne jegliche Hilfe war er sicherlich aufgeschmissen, außerdem war er kein Handwerker oder Bauarbeiter der ein Haus erbauen konnte.
"Muss ich nicht, es gibt auch in Notfällen die Hausgeburt, wenn eine Frau es nicht mehr schafft ins Krankenhaus zu kommen. Aber es wird kein toller Anblick werden" entgegnete ich ihm dann nur. Er würde vielleicht umkippen, wenn er das alles sehen würde. Manche Nerven waren nicht stark genug.
Ich biss mir kurz auf die Lippen und schaute ihn an. Wie würde er wohl reagieren, vor allem weil ich Unterstützung später brauchte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sasuke Uchiha

avatar

Anzahl der Beiträge : 290
Anmeldedatum : 18.09.11
Ort : Find me...

BeitragThema: Re: Akatsuki's Gästezimmer   Fr Jun 29, 2012 6:59 am

"Nun denn, irgendwie werde ich das schon schaffen. Außerdem muss es ja kein Palast werden... Itachi wird mir helfen, wenn er nicht auf Mission ist."
Als sie dann fortfuhr, lächelte ich leicht.
Ich streichelte ihren Rücken.
"Ich habe meine Eltern tot gesehen, ich habe selber Leben genommen. Was kann mich dann noch schocken, hm? Ich werde immer an deiner Seite stehen, erst recht, wenn du unser Kind gebärst."
Ich küsste sie nun auf die Stirn.

_________________


Die Vergangenheit liegt in Scherben. Aus den Bruchstücken formen wir das Mosaik unserer Zukunft - immer ängstlich, uns zu schneiden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sakura Haruno

avatar

Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 08.11.11
Alter : 29

BeitragThema: Re: Akatsuki's Gästezimmer   Fr Jun 29, 2012 7:07 am

"Und zu zweit wird es auch kein Zuckerschlecken. Du wirst es nicht schaffen Schatz. Nicht das ich zweifeln, aber ich will nicht dass das Haus einkracht" wehrte ich wieder ab. Ich hatte einfach meine bedenken, ihn und das Kind zu verlieren wären schlimme Dinge. Oder wenn wir beide beim einkrachen sterben würden und das Kind dann alleine wäre.
Ich war eben besorgt. Es war einfach schlimm zu wissen, dass irgendwas passieren würde oder etwas schief ginge. Am liebsten würde ich eine Wohnung in Konoha mieten, aber das konnte ich ihm nicht antun.
"Ja, ich weiß, aber es könnte doch sein. Und ich bin mir leider immer unsicher dabei, dass musst du verstehen. Ich als Iryonin habe sowas schon oft genug mitbekommen" sagte ich anschließend und schloss meine Augen als er meine Stirn küsste. Er war einfach sanft und einfach das beste was mir je passieren konnte.
Wie sollen wir dann ihn oder sie nennen?" kam mir die entscheidende Frage auf. Es war ja schließlich eine wichtige Aufgabe noch sein Kind zu benennen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sasuke Uchiha

avatar

Anzahl der Beiträge : 290
Anmeldedatum : 18.09.11
Ort : Find me...

BeitragThema: Re: Akatsuki's Gästezimmer   Fr Jun 29, 2012 7:21 am

Ich erwiderte zunächst mal gar nichts. Dachte einfach nur nach. Ich war kein Voll-Horst, der nicht wusste, wie man zwei Bretter zusammennagelte.
Ich hatte schon mal etwas bauen müssen und damit war ich eigentlich ganz zufrieden gewesen.
Noch hatte ich Zeit, ich würde das schon schaffen, zumal ich verdammt schnell war und es somit mit mehr Speed von der Bühne gehen würde.
Ich glaubte daran, dass ich es zumindest zusammen mit meinem Bruder schaffen würde. Also würden wir das schon schaffen.
Und dann mit der Geburt. Ich konnte es nicht in irgendein Dorf schaffen, das wusste sie genau. Denn dann würde sie mich nie wieder sehen und das war nicht ihr Ziel. Wir wollten miteinander glücklich sein, bis uns der Tod scheidet. Apropros scheiden. Vielleicht würde ich sie sogar noch mit ihrer Murmel heiraten. Mal sehen. Aber, ich durfte mir nicht zu viel auf die Schippe laden.
Namen? Namen für unser Kleines. Oh Gott, da war ich eindeutig überfordert. Ich war nicht kreativ.
Nun, ich musste meine Gedanken mal zusammenfassen.
"Mein Schatz... Zum Haus. Lass das mal meine Sorge sein. Ich verspreche dir, noch vor der Geburt werden wir dort einziehen. Und uns wird darin nichts passieren... Natürlich bist du unsicher, das verstehe ich, mein Schatz. Nur, wie willst du es dann von Statten gehen lassen? Ich kann nicht in ein Krankenhaus, geschweige denn, in ein Dorf..."
Ich sah nach unten.
"Ich weiß, du hast es absolut nicht leicht mit mir... Und ich wünschte, es wäre anders, aber ich kann nicht ins Dorf zurück... Ich würde mich vielleicht dazu ringen, wenn ich es könnte. Denn ich hasse Konoha dafür, was sie Itachi angetan haben. Das weißt du..."
Ich seufzte.
"Es tut mir leid, Schatz... Für alles, was du meinetwegen durchstehen musstest, noch musst und sicherlich noch durchstehen wirst. Aber ich hoffe, dass wir das zusammen hinbekommen. Und zu den Namen... mir fällt nur ein Mädchenname ein: Hikari. Es bedeutet Licht und ist genau das Gegenteil zu meinerselbst. Sie soll es als meine Tochter besser haben, als ich."
Ich küsste Sakura kurz und leidenschaftlich.
"Aber ich sage dir schon mal etwas, als Vorwarnung... unser Kleines wird das Sharingan bekommen, ob wir es wollen oder nicht..."

_________________


Die Vergangenheit liegt in Scherben. Aus den Bruchstücken formen wir das Mosaik unserer Zukunft - immer ängstlich, uns zu schneiden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sakura Haruno

avatar

Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 08.11.11
Alter : 29

BeitragThema: Re: Akatsuki's Gästezimmer   Fr Jun 29, 2012 7:39 am

Es dauerte ein wenig bis er wieder sprach. Ich war doch selbst verwirrt mit allem und das war es auch schon. Wir waren nur zu zweit und ein Kind dabei, dazu hatten wir nur eine einzige Hilfe.
Ich atmete kurz auf und blickte ihn an. Es war echt alles zu kompliziert, vor allem weil wir nicht wirklich wussten wie man sich um ein kleines Kind kümmerte. Ahnung von Geburten brachte auch nicht wirklich viel danach.
Ich war immerhin besorgt, auch wenn er mir vertrauen machte, dass nichts passierte. Ich war einfach nur am Ende mit allem, auch wenn wir das schlimmste noch nicht überstanden hatten.
"Schatz, ich weiß doch, dass ich dir vertrauen kann und ich weiß auch das du dein Versprechen hälst, umsonst würde ich dich nicht lieben. Ich hab einfach immerhin noch sorge darum wie es weiter gehen wird. Wir sind noch nicht wirklich soweit und das Haus muss bald auch noch stehen und wir brauchen Mobiliar, wo sollen wir das wiederum her kriegen?" schmunzelte ich. Er musste doch irgendwie begreifen, dass es nicht so einfach war wie er es mir weiß machen wollte. Wo bekam er überhaupt as Material her. Ich raufte mir die Haare am Ansatz. Ich war fertig schon damit.
"Sasuke, wir müssen nicht ins Dorf kehren, wir machen eine Hausgeburt und dann hat es sich doch. Ich werde dich nicht zwingen Konoha zu betreten aus Angst um dich. Ich will nicht alleine sein und das Kind braucht auch seinen Vater" deutete ich ihm mein Verständnis an.
"Wir stehen alles zusammen durch und ich bin immer für dich da, mein Engel. Wir sind eine Familie und da müssen wir nun mal durch. Egal was du immer verbrichst.
Und der Name ist wundervoll, aber wenn es ein Junge wird, dann nennen wir ihn Kasai"
murmelte ich. Ich fand beide Namen schön und ich wollt nicht weiter darüber diskutieren.
"Sasuke, dass interessiert mich nicht. Ich liebe das Kleine egal ob es das Sharingan hat oder nicht. Hauptsache es ist von dir" lächelte ich und drückte ihm einen Kuss gänzlich auf die Wange.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sasuke Uchiha

avatar

Anzahl der Beiträge : 290
Anmeldedatum : 18.09.11
Ort : Find me...

BeitragThema: Re: Akatsuki's Gästezimmer   Fr Jun 29, 2012 7:55 am

Ich schüttelte den Kopf.
"Möbel sind nun das einfachste vom Ganzen. Denkst du, Karin, Suigetsu, Juugo und ich sind nur durch die Welt herumgereist und haben unter Bäumen geschlafen? Nein. Es gibt noch einen Ort wo ich innerhalb eines Dorfes hin kann und von dort werde ich alles bekommen, was ich brauche."
Dann hörte ich ihr zu.
"Ja, Kasai ist auch ein wunderschöner Name."
Ich streichelte weiterhin ihren Rücken.
"Vielen Dank für die Blumen, aber als Uchiha hat man leider kein leichtes Schicksal..."
Wir nahmen es beide so hin.
Es verfolgen wieder zwei Wochen und ich hatte angefangen, ein kleines Plätzchen gerade zu bohnern und hatte schon mal den Grundriss gezeichnet. Die Baumaterialien hatte ich alle.
Sakura hatte nun schon einen kleinen Bauch. Sie befand sich ja auch schon im dritten Monat.

_________________


Die Vergangenheit liegt in Scherben. Aus den Bruchstücken formen wir das Mosaik unserer Zukunft - immer ängstlich, uns zu schneiden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sakura Haruno

avatar

Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 08.11.11
Alter : 29

BeitragThema: Re: Akatsuki's Gästezimmer   Fr Jun 29, 2012 8:07 am

"Ist ja schon gut, Schatz. Ich kann sowas nicht wissen, ich war nie dabei. Also reg dich nicht über mein Unwissen auf. stellte ich mich auf Protest. Ich kannte ihn und sein Leben nach Konoha nicht wirklich, also konnte ich auch kaum wissen wo er war oder was er genau getrieben hatte. Ich lächelte sanft als er sich auch mit dem Namen Kasai zufrieden gab.
Als dank dafür küsste ich ihn nochmals. Ich war einfach glücklich das wir beide uns hatten.
"Das macht mir nichts aus, ich bin für jedes Abenteuer da" gab ich von mir und nach diesem Schritt war auch wiederum mehr getan. Die Wochen verliefen wie im Zug. Sasuke hatte sich mittlerweile mit dem Anfang des ganzen Hauses gewidmet, während ich bereits leicht ründlich war, allerdings noch gerade laufen konnte.
Die Zeit verbrachte ich meistens ihm immer wieder über die Schultern zu gucken oder mich an ihn zu kuscheln. Sex hatten wir auch keinen mehr seitdem er erfahren hatte, dass ich Schwanger war. Ich empfand es ebenfalls auch als gut so.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sasuke Uchiha

avatar

Anzahl der Beiträge : 290
Anmeldedatum : 18.09.11
Ort : Find me...

BeitragThema: Re: Akatsuki's Gästezimmer   Fr Jun 29, 2012 8:16 am

Im Moment waren wir beide im Gästezimmer. Ich saß aufrecht an dem hohen Kopfende des Bettes, währenddessen Sakura fu meinem Schoß saß.
Ich hatte ihr Shirt hochgezogen, streichelte liebevoll ihren kleinen Bauch.
Dabei küsste ich sie immer wieder auf den Ansatz.
"Aishiteru."
Das murmelte ich liebevoll und streichelte weiterhin ihren Bauch.
Gott, mein Bauch kribbelte voller Schmetterlinge.
Ja, ich konnte es selbst manchmal nicht fassen. Ich, Sasuke Uchiha, hatte Schmetterlinge im Bauch.

_________________


Die Vergangenheit liegt in Scherben. Aus den Bruchstücken formen wir das Mosaik unserer Zukunft - immer ängstlich, uns zu schneiden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sakura Haruno

avatar

Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 08.11.11
Alter : 29

BeitragThema: Re: Akatsuki's Gästezimmer   Fr Jun 29, 2012 8:35 am

Ich kuschelte mich sanft an ihn. Ich spürte wie er sich immer wieder um mich kümmerte. Mich ebenfalls ein wenig sozusagen vernaschte und meinen Bauch immer wieder verwöhnte. Ich war wirklich einfach nur im siebten Himmel.
Ich nahm sein Gesicht in meine Hände und küsste ihn zärtlich. Ich wollte nur noch bei ihm sein.
Meine Gefühle wurden immer fester zu ihm, aber einfach nur noch mehr als zuvor. Ich musste einfach das fühlen was mein Herz mir sagte. Glück und jede Menge flauschige Gefühle die sich immerhin wohlig verbreiteten.
"Jetzt zählen nur noch wir. Noch 6 Monate und dann ist es endlich soweit" lächelte ich mit einem strahlen und beobachtete seine Hand ein wenig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sasuke Uchiha

avatar

Anzahl der Beiträge : 290
Anmeldedatum : 18.09.11
Ort : Find me...

BeitragThema: Re: Akatsuki's Gästezimmer   Mi Jul 04, 2012 4:15 am

Ich erwiderte ihren kurzen Kuss und als wir ihn wieder lösten, streichelte ich wieder ihren Bauch.
"Sechs Monate kommen mir zwar leider wie eine Ewigkeit vor, aber drei Monate sind ja schon rum."
Ich lächelte sanft.
Was ich nicht alles für Sakura und das Baby tun würde. Itachi bekam eine Familie, einen neuen Uchiha und ich wettete, dass ihn das sehr freute, sich als Onkel zu sehen.
Ich war mehr als nur glücklich und das würde sich auch so schnell nicht ändern.

(Gammel-Post .___.)

_________________


Die Vergangenheit liegt in Scherben. Aus den Bruchstücken formen wir das Mosaik unserer Zukunft - immer ängstlich, uns zu schneiden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sakura Haruno

avatar

Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 08.11.11
Alter : 29

BeitragThema: Re: Akatsuki's Gästezimmer   Mi Jul 04, 2012 7:00 am

Ich nickte.
"Sie werden aber schnell rum gehen"
Ich lächelte sanft und küsste dann seine Stirn. Am liebsten würde ich für ihn das Kind gebären, aber das ging wohl schlecht. Eine zu frühe Frühgeburt ging nicht. 3 Monate waren zu kurz für den Zwerg in meinem Bauch.
Ich genoss während des Denkens, wie er über meinen Bauch strich. Wir konnten wirklich nicht warten Vor allem weil diese kleine Kugel noch wachsen würde.
Ich war rechtens mit meinen Gedanken und versank weiter drin. Aber passte auch auf ihn auf. Es würde ein angenehmes Leben hoffentlich sein. Auch wenn Kinder laut waren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Akatsuki's Gästezimmer   

Nach oben Nach unten
 
Akatsuki's Gästezimmer
Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Gästezimmer
» Gästezimmer 1
» Eines der Gästezimmer

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
♧ ∂αякηєѕѕ σƒ кσησнα ♧ :: Dαѕ Rρg :: ♣ Akatsuki Hauptquartier ♧-
Gehe zu: