♧ ∂αякηєѕѕ σƒ кσησнα ♧

♠ Jeder kennt das Gefühl, verloren zu sein. Ein Nichts unter Allem. Jeder kennt das Gefühl, jemanden verloren zu haben. Aber dieses Gefühl kann man beheben. Du musst nur wissen wie. ♠
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die aktivsten Beitragsschreiber
Sarana Yamanaka
 
Sasuke Uchiha
 
Pain
 
Leroy Tokobushi
 
Amaya
 
Sakura Haruno
 
Kira Uchiha
 
Zaru Uchiha
 
Tobi
 
Tsukane Yoshino Ito
 
Neueste Themen
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 14 Benutzern am Mi Nov 09, 2011 5:42 am

Teilen | 
 

 Akatsukis Kerker

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Sakura Haruno

avatar

Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 08.11.11
Alter : 29

BeitragThema: Re: Akatsukis Kerker   Mo Apr 30, 2012 8:46 am

In mir stand angst groß geschrieben. Ich verstand ihn nicht wirklich. Er war seltsam, einfach so... argh ich konnte es einfach nicht verstehen. Wie sollte ich es auch können? Meine Arme hatten sich an die Wand gedrückt, da ich keinen Ausweg fand, allerdings wurden diese gleich von zwei starken Händen festgehalten. Mein Atem stockte leicht und nun hatte ich einfach keine Chance mehr. Er hatte einen starken Handdruck und so konnte ich nicht fliehen. Das schlimmste war, dass er mich dann erneut küssen musste. Ich wehrte mit meinem Kopf ab, zumindest versuchte ich es. Es gelang mir allerdings nicht wirklich.
Ich wollte das er aufhörte. Ich trat ein wenig um mich. In mir stand eher mehr angst als wohlergehen zugeschrieben. Wieso machte er das? Immer diese Frage.... er war eine Art Schwein... was musste er sich da alles erlauben, nur weil er ein Uchiha war. Er war nichts besonderes, nur weil er von einem fast ausgestorbenen Clan stammte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sasuke Uchiha

avatar

Anzahl der Beiträge : 290
Anmeldedatum : 18.09.11
Ort : Find me...

BeitragThema: Re: Akatsukis Kerker   Mi Mai 02, 2012 5:27 am

Es gefiel ihr absolut nicht, was ich hier machte. Aber es konnte ja nicht immer nach Sakura Harunos Nase gehen. Ich wusste, sie war der größte Sturkopf, den ich kannte. Ich wusste auch, wenn ihr etwas nicht gefiel, dann würde sie sich von vorne bis hinten dagegen streuben. Aber so war sie nun mal. Auch wenn sie ziemlich eigen war. Ich kannte sie nur so und eine andere Sakura konnte ich mir nicht vorstellen.
Meine Lippen presste ich gierig und verlangend an ihre, wartete jedoch nicht auf Erwiderung. Nein, das erwartete ich ganz und gar nicht.
Ich stemmte mich leicht gegen sie, sodass sie kaum mehr rumzappeln konnte. Ihre Hände ließ ich nun los um ihr über die Seiten zu streichen. Sie bekam eine ausgeprägte Gänsehaut.
Auf meine Lippen machte sich ein leichtes Grinsen breit. Dieses sah man aber nicht, da ich immer noch meine Lippen gegen ihre hielt.

_________________


Die Vergangenheit liegt in Scherben. Aus den Bruchstücken formen wir das Mosaik unserer Zukunft - immer ängstlich, uns zu schneiden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sakura Haruno

avatar

Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 08.11.11
Alter : 29

BeitragThema: Re: Akatsukis Kerker   Do Mai 03, 2012 3:02 am

Ich starrte ihn nur an. Wie konnte er nur sowas tun? Verdammter Idiot! Ich war wirklich zu naiv gewesen um ihn zu trauen. Hätte ich nicht das Shirt ausgezogen, so würde das ganze hier nicht passieren. Ich gab mir all die Schuld dafür und natürlich die an Tsunade, da sie mich hier her geschickt hatte. Ich keuchte leicht, da ich schlecht atmen konnte wegen seines Überfalls.
Ich versank in meinen Gedanken und bekam dies alles noch vollkommen mit. Mein Kopf versuchte ihn immer noch abzuwehren, doch ich konnte seinen Lippen nicht wirklich entkommen. Ich war gefangen von ihm, dabei dachte ich er würde mich hier raus holen. Wie man sich doch irren konnte. Vor allem konnte ich mich nicht mehr gegen ihn wehren oder sonstiges tun. Nur lies er meine Hände los und strich mir über die Seiten entlang. Eine Gänsehaut plagte mich. Meine Chance?
Ich stemmte meine Hände gegen seine Brust und versuchte ihn von mir fern zu halten, aber gelingen wollte mir nichts. "S..Sasuke... L... lass das" brachte ich in meinem verzweifeln raus. Mehr nicht. Er war wie ein wildes Tier und eine Erektion musste er wahrscheinlich auch haben, weshalb er es auskosten wollte. Allerdings wollte ich nicht nach unten sehen und sah stattdessen nur in seine Augen. Mir fiel schnurstracks was ein. Ich leitete Chakra in meine rechte Hand und ballte diese sogleich zur Faust. Es war zwar das letzte was mir geblieben war... mit dem Zug waren mein Chakra ausgebraucht. Ich schlug ihn von mir weg, sodass er von mir weg flog. Ich schaute zu ihm kurz, schnappte dann mein Shirt und rannte ohne halt zum Gitter rüber, wo ich durch die Gitterstäbe durchschlüpfte. Von dort aus zog ich mir mein Shirt an und rannte den Gang runter. Er sollte mich ein für alle mal in ruhe lassen! Kein Vertrauen würde er mehr von mir bekommen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sasuke Uchiha

avatar

Anzahl der Beiträge : 290
Anmeldedatum : 18.09.11
Ort : Find me...

BeitragThema: Re: Akatsukis Kerker   Do Mai 10, 2012 3:34 am

Pff. Sie riss sich los und stürmte davon. Aber falsch gedacht. Mit nur ein paar Sätzen stand ich hinter ihr, riss sie an der Schulter und zog sie wieder in die Zelle. Verdammt noch mal. Sie musste es doch einsehen, sie war das Würmchen nicht ich.
Ich drückte die Gitterstäbe wieder zusammen, währenddessen Sakura auf dem Bett kauerte.
Mein Blick fuhr zu ihr rüber und ich erstarrte fast. Gott, sie fühlte sich mies.
Hah, aber darauf nahm ich jetzt keine Rücksicht. Ich ging nach kurzem Zögern auf sie zu und riss ihr das T-Shirt vom Leib. Ebenso wie ich ihr den Überzieh-Rock oder was auch immer das war in zwei. Dann folgte ihre Hose. Sie stand in Unterwäsche vor mir.
Ich drückte sie aufs Bett, wurde gleichzeitig mein Shirt und meine Hose los.
Ich küsste sie am Ohr, dann begann ich an ihrem Ohrläppchen zu knabbern.
Mit der anderen Hand strich ich an ihren Seiten entlang.
Sie hatte kein Chakra mehr, keine Chance zu entkommen. Sie war gefangen.

_________________


Die Vergangenheit liegt in Scherben. Aus den Bruchstücken formen wir das Mosaik unserer Zukunft - immer ängstlich, uns zu schneiden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sakura Haruno

avatar

Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 08.11.11
Alter : 29

BeitragThema: Re: Akatsukis Kerker   Do Mai 10, 2012 3:58 am

Fluchtversuch... unmöglich wie ich es geahnt hatte. Ging da gar nichts mehr? Ich war zu langsam gewesen. Ich war auf mich alleine gestellt. Ich landete promt wieder in der Zelle und saß auf dem Bett worauf mich das Schwein zurück geworfen hatte. Jetzt war die Flucht unmöglich. Gefangen in der Zelle. Er hatte den Fluchtweg versperrt oder wohl eher gesagt barrikadiert. Mir stand alles bis zum Wasser hoch und mein letztes Chakra war auch geschwunden aus meinem Körper. Hätte ich mehr nachgedacht, dass ich ihm den Schlag an seine verwundbarste Stelle gegeben hätte, so hätte ich fliehen können. Wie ich mich dafür verachtete. Dummheit war wohl eher das was mich beschrieb und ich wollte als Erwachsene gelten. Ich war nichts mehr als schwach und doch ein Mädchen. Bevor ich überhaupt wieder aus meinen Gedanken aufwachte war mein Oberteil weg. Genauso folgte der Rest bis ich nur noch in Unterwäsche vor ihm saß und sogleich auf dem Bett festgedrückt wurde.
Auch er selber befreite sich von seinen Sachen. Ich achtete auf seinen Körper, er war wirklich heiß, aber was dachte ich da bloß? Das war nicht der richtige Zeitpunkt an sowas zu denken. Er hielt mich gefangen und missbrauchte mich.
Ich schluckte mehrfach einen dicken Klos der Angst hinunter. Ich wollte meinen Augen, meinen Körper nicht trauen. Es war Grauenhaft. Ich wollte einfach wie oft schon nur gedacht nach Hause. Heim ins sichere Konoha.
Meine Hände drückten ihn weg von mir. Ich war nicht sein Eigentum, auch wenn er mich nicht gehen lassen wollte. Damals hatte ich noch was von ihm gewollt aber da war ich noch klein und dumm. Heute hatte ich andere Dinge im Kopf und er tat nur seinen Willen. Er ... dieser verdammte Uchiha wollte nur seinen Interessen nachgehen, aber das was andere wollten war ihm kurz gesagt egal. Es ging nur um ihn. Mit einem Ruck biss ich ihm in die Schulter. Er sollte ablassen!
Es war zumindest mein Herzenswunsch.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sasuke Uchiha

avatar

Anzahl der Beiträge : 290
Anmeldedatum : 18.09.11
Ort : Find me...

BeitragThema: Re: Akatsukis Kerker   Sa Mai 12, 2012 6:36 am

Meine Hände strichen nun nicht mehr über ihre Seiten, sondern kümmerten sich um ihre Schultern. Sie strichen über diese und machten die Träge des BH's aus dem Weg. Sie schoben diese von den Schultern.
Dann kümmerten sich meine Hände um den Verschluss. Ich beseitigte den BH und schmiss diesen zu Boden.
Mein Mund wanderte vom Ohr runter zu den Schultern und strichen dabei über ihre Haut. Mein Mund war leicht geöffnet.
Dann wanderte mein Mund über ihre rechte Brustwarze und leckte über diese. Ich sog mich an dieser fest und begann diese mit der Zunge zu bearbeiten.
Um die andere kümmerte ich mich mit der Hand. Ich knetete ihre linke Brust.
Nach einer Zeit wechselte ich die Brust mit der Hand ab und mein Mund kümmerte sich um diese.
Kurz nachdem ich merkte, dass sie hart wurden, ich ebenfalls einen Ständer hatte, wanderte ich mit der freien Hand nach unten.
Meine Hand ging auf Entdeckungstur bei Sakuras Intimbereich. Ich fuhr unter ihren Slip und fing an, ihren Kitzler zu bearbeiten.

_________________


Die Vergangenheit liegt in Scherben. Aus den Bruchstücken formen wir das Mosaik unserer Zukunft - immer ängstlich, uns zu schneiden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sakura Haruno

avatar

Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 08.11.11
Alter : 29

BeitragThema: Re: Akatsukis Kerker   Sa Mai 12, 2012 7:06 am

Meine Augen beobachteten seine Züge die er tat. Mir war keine andere Wahl geblieben als mitzumachen. Selbst wenn ich nicht wollte, ich lies alles zu. Ich gab mich selber auf damit, ich gab ihm freien Willen über meinen Körper. Er schien ein wenig behutsamer mit mir umzugehen. Ich kniff leicht mein Auge nachdem mein BH entblößt wurde und er sich über meine Brüste hermachte und sich ebenfalls mit denen vergnügte. Vielleicht hätte ich ihnen Namen geben sollen damals!
Ich spürte seine Lippen auf ihnen abwechselnd ruhen, wie sie durch genommen wurden mit seinen Händen. Mir entglitt ab und an ein leises Stöhnen, auch wenn ich es nicht machen wollte. Diese Laute waren grässlich, ihn gefiel es vielleicht sie zu hören aber ich wollte es nicht von mir geben. Meine Augen schlossen sich. Ich musste es versuchen zu genießen, aber wie denn? Ich war angespannt und wollte es nicht. Es war gegen meinen Willen! Es würde mehr Schmerzen wenn er es durch Gewalt tat und das tat er eher auch. Ich begann einfach wieder ihn weg zu drücken oder eher versuchte ich unter ihn herab zu rutschen.
Angewidert von dem ganzen drehte ich nur meinen Kopf beiseite.
Dennoch kein entrinnen war vorhanden. Denn seine Hand ergriff das was ich vermeiden wollte. Ich zuckte zusammen, es kitzelte leicht an und mir war mehr als unwohl.
Am liebsten hätte ich jetzt meine Beine verschränkt, allerdings war es zu spät dafür.
Vor allem als mein Augen das sahen was ich vorher schon befürchtet hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sasuke Uchiha

avatar

Anzahl der Beiträge : 290
Anmeldedatum : 18.09.11
Ort : Find me...

BeitragThema: Re: Akatsukis Kerker   Sa Mai 12, 2012 7:34 am

Sie versuchte sich zu streuben, hah. Nicht mit mir.
Ich machte weiter. Strapazierte ihren Kitzler, ließ dann von ihren Brüsten ab um ihr den Slip auszuziehen und einen Schritt weiter in ihrem Albtraum vorzustoßen.
Ich küsste sie von den Brüsten zu ihrem entblößten Unterkörper hinunter. Dann fing ich an, ihren Kitzler zu lecken und grinste dabei.
Dann tauchte ich den ersten Finger in sie. Ich stieß diesen zunächst sanft, dann grob und hart in sie und wieder heraus. Dann folgte der zweite Finger.
Mein Lächeln verbreitete sich nun komplett auf meine Lippen.
Dann zog ich meine Boxershorts aus und zog die Finger rasch aus ihr heraus. Ich tauchte meine Erregung in sie und begann nun das Schauspiel.

_________________


Die Vergangenheit liegt in Scherben. Aus den Bruchstücken formen wir das Mosaik unserer Zukunft - immer ängstlich, uns zu schneiden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sakura Haruno

avatar

Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 08.11.11
Alter : 29

BeitragThema: Re: Akatsukis Kerker   Sa Mai 12, 2012 7:52 am

Es wurde immer krasser. Wie sollte ich es bloß aushalten? Ich war nicht stark genug irgendwas zu unternehmen und mich gegen ihn zu wehren. Stattdessen hatte er Spaß an meinem Körper, während ich in einen realen Albtraum radelte. Ich keuchte ein wenig bei seinen weiteren Berührungen sowie, dass er immer mehr veranstalten musste. Mir entrinn Flüssigkeit... wohl eher machte micht dies nervös. Ich atmete hastiger, der Grund war ganz alleine er!
Meine Hände senkten sich bis sie dann wieder neben meinen Körper lagen. Er war ein fatales Schwein!
Man würde uns nicht hören und auch nicht die Laute die ich von mir geben würde. Es würde hallen und niemand würde dies alles hier mitbekommen. Man konnte nur fragen 'Hörst du meinen Schall im Gefängnis rufen' mehr nicht.
Ich stöhnte laut auf als ich einen Stoß vernahm, wollte aber nicht hinsehen. Meine Finger krallten sich an die Matratze die auf dem Matten Holz lag. Mir waren zu allen Wegen die Hände gebunden. Erneut ein Stöhnen.
Noch mehr krallten sich meine Finger fest.
Ich suchte seinen Blick, sah dann wie er sich daran mehr als nur erfreute. Er hatte sich kein wenig geändert, alles eine Lüge. Es war eine Nötigung die er durchführte. Mehr als andere leiden zu sehen wollte er nicht. "Wäre es dir nicht lieber, wenn du deine Teamkameradin in die Kiste nimmst als mich?" spottete ich, bis er dann das richtige Feuer eröffnete.
Ich keuchte und stöhnte zugleich, es überschlug sich.
Sofort schallte ich ihm eine. Wartete nur darauf, dass er zurück schlug.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sasuke Uchiha

avatar

Anzahl der Beiträge : 290
Anmeldedatum : 18.09.11
Ort : Find me...

BeitragThema: Re: Akatsukis Kerker   Sa Mai 12, 2012 8:09 am

Ihr Stöhnen und Keuchen törnte mich nur noch mehr dazu an, ihr mehr einzuheißen und sie mehr und mehr an den Rand zu treiben.
Als ihr Kommentar kam, wollte ich gerade mit beschnelligtem Tempo antworten, musste aber kurz stocken, da sie mich schlug. Ich seufzte, verdrehte die Augen und machte in einem bestrafend harten und schnellen Tempo weiter.
"Denkst du, ich würde das hier mit Karin tun? Niemals."
Ich lachte, musste dann aber stocken, da sich ein Stöhnen anbahnte.
Ich wurde wieder schneller.

_________________


Die Vergangenheit liegt in Scherben. Aus den Bruchstücken formen wir das Mosaik unserer Zukunft - immer ängstlich, uns zu schneiden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sakura Haruno

avatar

Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 08.11.11
Alter : 29

BeitragThema: Re: Akatsukis Kerker   Sa Mai 12, 2012 8:19 am

Es war die Hölle. Immer geschah ein Unheil und das war eines der schlimmsten. Eine Frau derart zu behandeln war unmenschlich, aber sowas gab es nun mal. Kein Respekt vor weiblichen Geschlecht.
Mir kam eine kleine Hitze über. Ich fühlte mich unwohl. Er sollte aufhören, aber würde es nie lassen.
Ich schloss meine Augenlider und hörte seine Antwort. "U... und wieso dann mit mir?" fragte ich etwas perplex. Aber auch das er schneller seinen Trieb fortsetzte brachte mich dazu sich an seinem Rücken festzukrallen.
Meine Fingerkuppen kratzten seinen Rücken auf. Ich musste stöhnen was das Zeug hielt, ununterbrochen. Ich wollte nicht mal mehr. Es war fiel für mich, aber ich musste wohl oder übel daran glauben. Mir wurde es egal, vielleicht wurde ich ihn durch das Kratzen los, was unwahrscheinlich war. Ich spürte eher warme Flüssigkeit an meinen Fingern. Kurz hob ich einen Finger und sah ein wenig Blut daran kleben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sasuke Uchiha

avatar

Anzahl der Beiträge : 290
Anmeldedatum : 18.09.11
Ort : Find me...

BeitragThema: Re: Akatsukis Kerker   Sa Mai 12, 2012 8:25 am

"Weil ich etwas für dich empfinde...", sagte ich.
Der nächste Hitzschwall überrollte mich und ich keuchte noch mehr. Mein Keuchen wandelte oft zu deinem Stöhnen, während sie eine Stöhn-Orgie hinter sich brachte.
Mein Lächeln war zu einem wilden Grinsen geworden.
Als sie mir den Rücken aufkratzte, stöhnte ich nur noch mehr. Gewalttätiger Sex also auch für mich. Gar nicht mal schlecht.
Ich näherte mich den Höhepunkt mehr und mehr. Sie würde es bald überstanden haben.
Meine Stöße wurden stärker.

_________________


Die Vergangenheit liegt in Scherben. Aus den Bruchstücken formen wir das Mosaik unserer Zukunft - immer ängstlich, uns zu schneiden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sakura Haruno

avatar

Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 08.11.11
Alter : 29

BeitragThema: Re: Akatsukis Kerker   Sa Mai 12, 2012 8:41 am

Meine Augen weiteten sich schlagartig. Er empfand was für mich?
Aber mehr konnte ich nicht machen. Ich keuchte ein wenig. Schmerzen machten sich in mir breit. Aber glauben konnte ich ihm doch nicht. Er hatte mich hintergangen und mehr nicht. Also konnte er wohl kaum Gefühle aufweisen für eine Person.
Er war ein egoistisches Schwein.
Ich stöhnte ab und an noch ein wenig und spürte bereits, dass er bald kommen würde. Immer mehr spannten sich meine Fingernägel an und krallten sich in seine Haut. Je schneller er machte, umso mehr musste ich mich irgendwo festhalten können. Mein Herz pochte, selbst meine Arme hatten ein pochen an sich. Immer Schmerzvoller wurde die Sache für mich. Ich stöhnte bei jedem einzelnen seiner Stöße. Es sollte zu ende gehen. Sofort! Er sollte jetzt einfach nur noch kommen, seine Flüssigkeit... ?! Ich stoppte mit dem Denken kurz und fuhr den letzten Aspekt weiter fort 'ablagern'.
Beendet mit der guten Tat, aber er hatte sich nicht mal verhütet gehabt. Reimte sich das etwa? Ehhh Sakura komm zu dir weckte mich die Stimme. Ich blieb stock und steif unter ihm liegen und starrte ihn an.
Kurz raufte ich mich noch mal zusammen und schallte ihm egal wie es war erneut eine.
Meine Beine hingegen pressten sich an seine Hüfte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sasuke Uchiha

avatar

Anzahl der Beiträge : 290
Anmeldedatum : 18.09.11
Ort : Find me...

BeitragThema: Re: Akatsukis Kerker   So Mai 13, 2012 2:09 am

Sie kratzte sich mehr und mehr in meinen Rücken, aber dies törnte mich nur noch unnötig an.
Ich kam, genau in dem Moment, wo sie ihre Beine gegen meine Hüfte presste. Ich legte meinen Kopf in den Nacken, kniff die Augen zusammen und kam zum Höhepunkt.
Ich ergoss mich in ihr und hatte keine Mühe, mir dabei Sorgen zu machen.
Ich zog mich dann zurück, ließ mich kurz fallen, stützte mich mit den Händen über ihr ab. Der Schweiß war mir auf die Stirn geschrieben, mein Atem ging nur schwer und viel zu schnell.
Als sich mein Herz ebenfalls beruhigt hatte, kletterte ich aus dem 'Bett' und zog meine Sachen wieder an.
Ich setzte mich in die hinterste Ecke der Zelle.
Mir wurde erst in diesem Moment bewusst, was ich gerade getan hatte. Ich war ein Monster.

_________________


Die Vergangenheit liegt in Scherben. Aus den Bruchstücken formen wir das Mosaik unserer Zukunft - immer ängstlich, uns zu schneiden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sakura Haruno

avatar

Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 08.11.11
Alter : 29

BeitragThema: Re: Akatsukis Kerker   So Mai 13, 2012 2:25 am

Ich war eher verzweifelt über das ganze Ergehen und Geschehen. Was wurde hier nur gespielt? Ich befand mich nicht mehr wirklich in mir. Wohl knapp gesagt stöhnte ich lauter bei jedem einzelnen Zug den er machte. Meine Hände hatten sich bereits zu sehr in seine Haut gebohrt, vor allem als er kam.
Schnell war dies auch vorbei. Ich atmete erleichtert als er das Szenario beendete. Es war zu viel geschehen in so kurzer Zeit. Meine Augen starrten ihn an als er vollkommen fertig war, selbst mir erging es nicht anders. Meine Brust pumpte nur alles hervor. Es überrollte sich und mein Atem war vollkommen überdreht.
Mein Körper blieb liegen, ich schaute ihm nur nach als er sich von mir verzog.
Es war besser so, denn ich wollte ihn nicht sehen. Am liebsten hätte ich ihm erneut eine geschallt, aber bevor er wieder darauf kam mit mir was neues durch zu ziehen, drehte ich mich einfach um und kehrte ihn somit den Rücken.
Mich überrollten nun auch noch die Tränen. Ich weinte wohl eher. Ich krallte mich in die Matratze. Wollte weg, schämte mich für das Geschehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sasuke Uchiha

avatar

Anzahl der Beiträge : 290
Anmeldedatum : 18.09.11
Ort : Find me...

BeitragThema: Re: Akatsukis Kerker   So Mai 13, 2012 2:35 am

Ich war eines der größten Monster auf Erden. Wie konnte ich nur so etwas antun? Wie konnte ich frisch gewonnenes Vertrauen so wegwerfen? Wie konnte ich Sakura so etwas antun? Ich musste gestehen, dass sie mir eine Menge bedeutete.
Ich war kein Mensch, ich war ein Tier.
Meine Augen kniff ich zusammen, meine Muskeln, sowie auch meinen Kiefer spannten sich an.
Wenn ich die Augen wieder öffnen würde, dann würde man Abscheu, Selbsthass und Reue entdecken. Doch wie konnte sie mir schon noch verzeihen? Ich hatte es entgültig vermasselt.

_________________


Die Vergangenheit liegt in Scherben. Aus den Bruchstücken formen wir das Mosaik unserer Zukunft - immer ängstlich, uns zu schneiden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sakura Haruno

avatar

Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 08.11.11
Alter : 29

BeitragThema: Re: Akatsukis Kerker   So Mai 13, 2012 2:48 am

Wenn man denken sollte das ich mir das vor drei Jahren erträumt hatte, so war das heute nur noch ein Albtraum. Mir kam mehr hoch als beliebig. Aus nur dem Stummen weinen wurde ein erbitterliches. Ich wollte jetzt gehen, aber er würde es mir nicht gewehren. Ich stand auf und zog mir wenigstens wieder meine Unterwäsche an.
Es lag daran, dass er sie eher zerfetzt hatte. So musste ich jetzt wohl rum rennen... Gott.. ich wollte hier nur weg.
Ich wischte mir einige der Tränen weg, was nicht wirklich viel brachte da neue aufstiegen.
Mein Körper fühlte sich fremd an, ich wollte das es aufhörte. Kurz nachdem ich fertig war drängte ich mich in die Ecke des Bettes und presste mich vollkommen an die Wand. Meine Beine waren dicht an meinen Körper drum, meine Hände hatten sich darum gelegt. Mein Kopf drückte sich dagegen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sasuke Uchiha

avatar

Anzahl der Beiträge : 290
Anmeldedatum : 18.09.11
Ort : Find me...

BeitragThema: Re: Akatsukis Kerker   So Mai 13, 2012 2:53 am

Ihr Weinen hallte in meinen Ohren, machten mir große Schmerzen.
Sie tat mir so leid. Ich wusste nicht, was ich tun sollte.
Zunächst öffnete ich die Augen, dann stand ich auf. Meine Augen glitzerten vor Abscheu. Ich riss die Stäbe des Gitters auseinander.
"Es tut mir leid, Sakura."
Ich warf ihr mein Shirt hin, damit sie wenigstens etwas zum Anziehen hatte.
Dann lief ich weg.
Meine Stimme eben war rau, traurig, verabscheuend und... untypisch für mich.
Eine Träne bahnte sich den Weg von meinem Auge zur Wange hinunter. Es war vorbei. Ich würde sie nie wieder sehen dürfen.

GT: ?

_________________


Die Vergangenheit liegt in Scherben. Aus den Bruchstücken formen wir das Mosaik unserer Zukunft - immer ängstlich, uns zu schneiden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sakura Haruno

avatar

Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 08.11.11
Alter : 29

BeitragThema: Re: Akatsukis Kerker   So Mai 13, 2012 3:05 am

Ich war gekehrt worden. Mir war einfach alles egal sozusagen. Ich hatte keine Kraft mehr mich überhaupt noch zu bewegen. Ich war das gefangene Entlein, das Opfer für alle.
Es war völlig melodramatisch und wieso hatte ich ihm getraut. Ich hörte nur wieder eine billige Entschuldigung. Dennoch bekam ich eines ab, damit es besser ging. Sein Shirt. Ich fing es auf und drückte mein Gesicht darein anstatt es mir anzuziehen.
Ich atmete seinen Duft ein. Es erinnerte mich zwar an das was passiert war, aber ich rührte mich rein gar nicht. Ich blieb brav sitzen ohne mal nachzudenken abzuhauen. Das konnte ich nun mal nicht, da ich einfach zu sehr mit mir selber beschäftigt war. Dennoch entschied ich mich nun das Oberteil anzuziehen und Heim zu gehen. Es war besser so, selbst wenn ich nichts wirkliches mehr trug. Ich sprang aus der Zelle und rannte zurück nach Konoha.

GT Sakuras Haus.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Akatsukis Kerker   

Nach oben Nach unten
 
Akatsukis Kerker
Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Hexenkerker

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
♧ ∂αякηєѕѕ σƒ кσησнα ♧ :: Dαѕ Rρg :: ♣ Akatsuki Hauptquartier ♧-
Gehe zu: